Home

Die Bundesarbeitsgemeinschaft (BAG) Spiel und Theater e.V. ist Dachverband für das Amateurtheater, das Spiel und Theater der Kinder und Jugendlichen in der Schule und im außerschulischen Bereich, für Theaterpädagogik in Theatern und kulturellen Zentren sowie in der Lehre an Universitäten und Hochschulen. In diesem Fachverbund vernetzt und intensiviert sie den Fachaustausch zwischen Theorie und Praxis ein. Die BAG Spiel und Theater e.V. wird vom Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend (BMFSFJ) gefördert.

Aufgaben- und Wirkungsbereiche:

  • Fachberatung in Fragen der Förderung, Vermittlung von Projekten und ReferentInnen
  • qualifizierte Aus-, Fort- und Weiterbildungsangebote (die BAG hat ein Curriculum für die theaterpädagogische Ausbildung entworfen und ist Mitinitiator für die theaterpädagogischen Studiengänge an den Universitäten in Hildesheim und Hannover und an der Hochschule für Bildende Künste in Braunschweig)
  • zielgruppenorientierte Programme auf nationaler und internationaler Ebene (z.B. Theater für/mit Kinder/n und Jugendliche/n mit Migrationshintergrund)
  • interkulturelle, entwicklungsbezogene Begegnungsprogramme (z.B. Länderprogramme mit der Türkei, Marokko, Ghana, Russland)
  • Festivals
  • Modellversuche im In- und Ausland
  • Fachkonferenzen für MultiplikatorInnen
  • Öffentlichkeitsarbeit/ Information: KORRESPONDENZEN (Zeitschrift für Theaterpädagogik), Spiel & Theater Mitglieder-INFO, Dokumentationen, Publikationen, Imagebroschüre

Die BAG ist Mitglied der BKJ (Bundesvereinigung Kulturelle Kinder- und Jugendbildung), im Deutschen Kulturrat, im Rat Darstellende Kunst und Tanz/Deutscher Kulturrat, im Fonds Darstellende Künste, der Bundesakademie für kulturelle Bildung Wolfenbüttel, Kuratoriumsmitglied beim Theatertreffen der Jugend (Berlin), der Kulturpolitischen Gesellschaft, Mitglied der Arbeitsgemeinschaft der deutschsprachigen Amateurtheater (AddA), Mitglied der AITA (International Amateur Theatre Association), des CEC (Central European Committee) und EDERED (European Drama Encounter).

Zur Geschichte:

Die BAG feierte im Mai 2003 ihr 50-jähriges Bestehen, 1953 wurde sie in Königswinter/Rhein auf Initiative von Rudolf Mirbt als Bundesarbeitsgemeinschaft für Laienspiel und Laientheater gegründet. Sie knüpfte seinerzeit an das Laienspiel der Jugendbewegung und Reformpädagogik an, suchte darüber hinaus aber die Begegnung mit allen Spiel- und Theaterphänomenen. Ein Anspruch, dem sie sich bis heute verpflichtet fühlt. Von Beginn an waren das Jugendspiel, das Schulspiel und das Spiel der Erwachsenen in der BAG vertreten.

mehr zur Geschichte >>>